Schlagwörter

, , , , ,

Aus „Einfach vegetarisch“ von Rose Elliot, ein bißchen abgewandelt. Suppe ist ja immer gut:

  • 1 Zwiebel
  • 3 mittelgroße Kartoffeln
  • 1 Süßkartoffel (kam nicht im Rezept vor)
  • 500 g Möhren
  • 2-3 Streifen Zitronenschale
  • 1,2 l Wasser oder leichte Gemüsebrühe
  • etwas Ingwer, 2 Knoblauchzehen, Salz, Pfeffer, 1 TL Kümmel, je 1/2 Bund Petersilie und Koriandergrün, Olivenöl

Olivenöl in einem großen Topf erhitzen und die gehackte Zwiebel dazugeben, zugedeckt glasig dünsten, öfters umrühren, nicht braun werden lassen. Ein Stück Ingwer reiben und dazugeben. Die in etwa 1 cm große Kartoffeln und in etwa 3 cm große Würfel geschnittene Süßkartoffel dazugeben, etwa 5 Minuten weiter dünsten. In Scheiben geschnittene Möhren, Kümmel und Zitronenschale dazugeben, Brühe oder Wasser dazugeben und zugedeckt köcheln lassen bis die Möhren weich sind. Knoblauchzehen, Petersilie und Koriandergrün feinwiegen, dazugeben und pürieren. Mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Möhren und Kümmel passen erstAUnlich gut zusammen. Ingwer und Knoblauch auch, auch wenn sie nicht im Rezept vorkamen 😉 Die Suppe kann gut mit einem Klecks Sojajoghurt oder Hafersahne serviert werden. Knoblauchbrot ist auch beinahe ein absolutes Muß dazu…Heute zum ersten Mal so etwas wie einen Speiseplan für diese Woche gemacht. Damit es nicht dreimal hintereinander was aus dem Backofen gibt. Fürs Einkaufen wohl auch ganz praktisch…


Advertisements