Schlagwörter

, , , , ,

Es ist Herbst – es gibt Kürbis im Überfluß – das ist doch toll!

Schön große Stücke aus einem kleinen Hokkaidokürbis zu gewinnen ist echt schwierig, da sind Schnitze einfacher, auch wenn sie keine Schnitzel ergeben 😉

Für die Panade:

  • Cornflakes, zu kleinen Bröckchen zerdrückt
  • Mehl (Weizen 1050 und Dinkel 1250)
  • Ingwer, Knoblauch, Petersilie
  • Sojamehl

Kürbisschnitze  im Backofen vorgaren, in einem Sojamehl-Wasser-Gemisch wenden und in der aus Mehl, zerkrümelten Cornflakes, duchgepressten Knoblauchzehen, geriebenen Ingwer und feingewiegter Petersilie zusammengemischten Paniermasse panieren. Goldbraun braten.

Leider ist es schon so früh dunkel, das Licht reicht wirklich nicht mehr aus, um halbwegs brauchbare Bilder zu machen…

Advertisements