Schlagwörter

, , , , , , , , , ,

Von http://www.facebook.com/kochenohneknochen auf den Herd, auch eine Möglichkeit, an Rezeptideen zu kommen. Kochen ohne Knochen postete einen Blogartikel http://vegannalein.blogspot.com/2012/01/kreativitaten-pumkin-ginger-noodles-und.html und daraus wurde dann dieses Essen:

Für 1 Person mit wenig Hunger, so steht es im Rezept:

  • 50 Gramm Reisnudeln, ich habe Soba-Nudeln genommen)
  • 1 mittelgroße Zucchini
  • 5 mittelgroße Champignons (braune)
  • eine halbe Limette
  • 2 EL Sojasauce, Pfeffer, Gemüsebrühe, Chiliflocken oder ähnliches und Olivenöl und zusätzlich
  • Ingwer, 1 Schalotte und 1 rote Chilischote

Die Nudeln in Gemüsebrühe kochen, abgießen und kalt abspülen, Brühe auffangen.

Die fein gehackte Schalotte anbraten, fein gehackten Ingwer und Chilischote dazugeben und kurz mitbraten. Die in Scheiben geschnittenen Champignons dazugeben und wenn sie zusammenschrumpfen die in Stifte geschnittene Zucchini hinzugeben und kurz mitbraten. Etwas Limettenschale in das Gemüse reiben und den Saft einer halben Limette und die Sojasauce hinzugeben. Etwas der zum Kochen der Nudeln verwendeten Gemüsebrühe dazugeben und mit Pfeffer und Chili abschmecken.

Die Nudeln untermischen und servieren.

Im Rezept des Blogeintrages wurden Kürbis-Ingwer-Reisnudeln genommen, sowas ist hier im Kaff wahrscheinlich gar nicht zu kaufen. Soba-Nudeln gibt es aber problemlos im Bioladen.

Advertisements