Schlagwörter

, , , , , , , , ,

Nur gedruckte Kochbücher zu kaufen ist langweilig, und da ich mir die Kindel-App für’s iPad runtergeladen habe, folgte kurz darauf „Vegan Planet“ von Robin Robertson, leider bei amazon, dafür schäme ich mich mal ganz doll! Aber die Rezepte sind gut, und darum hier:

Hirse/Sellerie Puffer in Walnußkruste (10 größere Puffer)

  • 1 Tasse Hirse
  • 1 kleine Sellerieknolle
  • 1 Zwiebel
  • 3 Tassen Wasser
  • 1 Tasser Walnußbruch
  • 1/2 Tasse Semmelbrösel
  • Salz, Pfeffer und Öl zum braten
  1. Hirse, fein gehackte Zwiebel, Wasser und die geriebene Sellerieknolle bei mittlerer Hitze zum kochen bringen und bei reduzierter Hitze etwa 20-30 Minuten köcheln, bis das Wasser aufgesogen und alles weich gekocht ist. Abkühlen lassen und mit Salz und Pfeffer würzen.
  2. Den Walnußbruch klein hacken und mit den Semmelbröseln vermischen. Den Hirsebrei zu Küchlein formen und in der Walnußmischung wenden.
  3. In heißem Öl von beiden Seiten goldbraun ausbraten.

Borlotti-Bohnen/Tomaten-Sauce

  • 2-3 Schalotten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Dose Borlotti-Bohnen
  • 1 Dose Tomatenstücke
  • Olivenöl, Salz, Pfeffer, 1 TL Majoran und Cayene
  1. Die klein gehackten Schalotten in einem Topf in Olivenöl mit aufgelegtem Deckel etwa 5 Minuten bei mitlerer Hitze andünsten.
  2. Die fein gehackten Knoblauchzehen, den Majoran und Cayene kurz anbraten.
  3. Die Bohnen abgiessen und mit klarem Wasser spülen, mit den Tomaten in den Topf geben und etwa 10 Minuten garen.
  4. Mit Pfeffer und Salz würzen.

Schmeckt immer besser, je mehr man davon ißt 😉

Advertisements