Schlagwörter

, , , , , , , , ,

Vor kurzer Zeit habe ich einen Fleischwolf-Vorsatz für die Küchenmaschine bei ebay ersteigert, heute dann die erste wirkliche Bewährungsprobe: Champion! Alles einmal mit der feineren Lochscheibe durchgejagt, und der herrlichste Falafelteig plumpst in die Schüssel 🙂 YaY 🙂

Falafel Für etwa 20 Stück:

  • 250 Gramm Kichererbsen (trockene)
  • 1 kleine Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 Msp. Weinsteinbackpulver
  • 1 Bund Koriander
  • 1 EL Mehl
  • 1 EL Bulgur
  • je 1 Prise Cayene, Muskat, Zimt
  • 1 TL Kreuzkümmel
  1. Kichererbsen 24 Stunden einweichen, abgiessen und gut spülen.
  2. Mit der Zwiebel, den Knoblauchzehen und dem Grünzeug durch einen Fleischwolf geben (oder sich mit Pürierstab abmühen…)
  3. Gewürze, Backpulver, Bulgur und Mehl dazugeben und gründlich durchmischen und 1 Stunde kühl ruhen lassen.
  4. Etwa 4 cm große Kugeln formen, 20 Minuten kühl ruhen lassen.
  5. In heißem Öl schwimmend 4-5 Minuten ausbacken und auf Küchenkrepp abtropfen lassen.

Süßkartoffelpommes

  • 800 Gramm Süßkartoffeln
  • Pflanzenöl
  • 3 EL Currypulver, Chiliflocken,  Salz und Pfeffer
  1. Süßkartoffeln schälen und in dünne Stäbchen schneiden.
  2. In einer Schüssel die Kartoffelstäbchen mit ausreichend Öl und den Gewürzen (ohne das Salz) durchmischen.
  3. Auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech bei 200° C Umluft 15 bis 20 Minuten backen.
  4. Mit Salz bestreut servieren.

Korianderdip

  • 200 Gramm vegane Mayonaise
  • 1 Bund Koriander
  • 1 rote Chilischote
  • 1 TL Zitronensaft
  • Salz und Pfeffer
  1. Chili entkernen und  mit Koriander fein hacken und unter die Mayonaise heben, Zitronensaft dazugeben.
  2. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Advertisements