Schlagwörter

, , , , , , , ,

Im Rezept aus „Appetite for reduction“ von Isa Chandra Moskowitz ist Weißkohl vorgesehen, doch für das Blog-Event Cookbook of Colors auf highfoodality habe ich für die Februarfarbe Hellblau etwas gesucht und dieses Gericht etwas abgewandelt, in dem ich Rot- statt Weißkohl und zusätzlich Kartoffeln genommen. Angeblich soll die Stärke der Kartoffeln mit dem Rotkohl beim gemeinsamen kochen eine hellblaue Färbung ergeben. Die Kartoffeln habe ich jedoch etwas vorgekocht, und vielleicht haben sie deshalb ihre Farbe beibehalten…

Für 4 Personen:

  • 1 1/2 Tassen Seitanstücke
  • 4 Knoblauchzehen
  • 2 TL Thymian
  • 1/4 TL Chiliflocken
  • 2 Tassen Gemüsebrühe
  • 1/2 kg Rotkohl
  • Kartoffeln
  • Olivenöl, Salz
  1. Seitanstücke in Olivenöl etwa 7 Minuten leicht braun anbraten.
  2. Feingehackte Knoblauchzehen, Thymian und Chilflocken kurz mitbraten.
  3. Mit etwas Gemüsebrühe ablöschen
  4. In dünne Streifen geschnittenen Rotkohl und Kartoffeln dazugeben, mit dem Rest der Brühe aufgießen, Salzen
  5. Abgedeckt etwa 15 Minuten köcheln lassen
  6. Abschmecken und servieren

Auch wenn es farblich nicht das gewünschte Ergebnis gab, lecker war’s trotzdem!

Advertisements