Schlagwörter

, , , , , , , ,

Eigentlich viel zu simpel, um überhaupt als Rezept durchzugehen, aber ich hatte etwas getrödelt, und so mußte ich schnell was leckeres machen, und da bot sich der letzte Rest gekochter Reis aus dem Kühlschrank sehr gut an. Darum gibt es auch kein Bild des Gerichtes, sondern eines einer im letzten Jahr umgesetzten Idee: eine Leiter (vom Gerüstebauer billig erworben) als Aufhängevorrichtung für Pfannen und andere Küchengeräte, die so aus den Schränken verschwinden und dadurch Platz schaffen.

1 reichliche Portion:

  • ca. 1 Tasse (cup) gekochter, oder 1/2 Tasse roher Reis
  • 1 rote Paprikaschote
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 1 rote Chilischote
  • ca. 1/2 Glas Passata
  • Ingwer (1 -2 cm)
  • Basilikum
  • 1 Zwiebel
  • Paprika- und Currypulver, Cayenne, Salz und Pfeffer
  1. Paprikaschote und Chili entkernen, Ingwer, Zwiebel und Knoblauch schälen. Alles fein hacken.
  2. Gemüse anbraten, Paprika-und Currypulver kurze Zeit mitbraten.
  3. Alles mit einem Schuß Sherryessig ablöschen und mit der Passata auffüllen. Basilikum hinzugeben.
  4. Mit Salz, Pfeffer und Cayenne abschmecken.
  5. Mit Reis servieren (Reis entsprechend kochen, oder gekochten Reis erhitzen)

Das Abschmecken ist mir gut gelungen, darum war das schnell improvisierte Essen richtig lecker. Ich hätte auch mehr als 8 Sternchen vergeben, aber bei so einem simplen Gericht traue ich mich das nicht 😉

 

Advertisements