Schlagwörter

, , , , , , , , , ,

Und noch mal Gemüsespaghetti, weil sie so lecker sind 🙂

Für 1 Portion:

  • Süßkartoffel, Kohlrabi und Zucchini (rote Beete passt auch gut)
  • 50 Gramm Weizenkörner
  • 50 Gramm Wasser
  • 1 Tomate
  • etwa 1/3 einer roten Paprika
  • 4 EL Olivenöl (2 EL für die Sauce, 2 EL für die Spaghetti)
  • 3 EL Sonnenblumenkerne
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 TL Agavennektar
  • 2 Prisen Oregano, Salz und Pfeffer
  1. Weizenkörner schroten, mit dem Wasser vermischen und 4 Stunden quellen lassen.
  2. Alle weiteren Saucenzutaten im Mixer pürieren.
  3. Mit dem gequollenen Weizen vermischen.
  4. Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Die gewünschte Menge Spaghetti aus dem Gemüse mit einem Spiralschneider in eine Schüssel schneiden. Leicht salzen und Pfaffern und mit etwas Olivenöl gut durchmischen.
  6. Mit Hefeflocken oder gemalenen Mandeln (oder Cashews) bestreut servieren.

Diese Tomatensauce ist deutlich heller, als wenn sie mit getrockneten Tomaten zubereitet wird, hat durch den Weizen aber deutlich Biß.

Advertisements