Schlagwörter

, , , , , , , , ,

Gestern habe ich mit http://www.gourmetguerilla.de/ einen schönen, wenn auch nicht tierproduktefreien Blog entdeckt und dort dieses Rezept gefunden. Ich mag es ja, wenn nicht nur die Zutaten und die Zubereitung der vorgestellten gerichte runtergerattert werden, sondern es immer noch Geschichten und Informationen dazu gibt.

Für 4 Portionen:

  • 1 EL pflanzliche Butter
  • 1 TL schwarze Senfsamen, 2 Nelken und ein Lorbeerblatt
  • 50 Gramm Reis
  • 1/2 Zitrone
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • 2 EL Kokosflocken
  • 100 Gramm Lauch
  • 100 Gramm Möhren
  • 1/4 TL Kurkuma
  • Salz und Pfeffer
  1. In der Margarine Senfsamen, Nelken und Lorbeerblatt bei mittlerer Hitze anrösten, bis die Senfsamen wie Mini-Popcorn springen.
  2. Den Reis, die Kokosflocken und die gewürfelten Möhren und Lauch kurz mitschmoren.
  3. Kurkuma, Saft und Schale einer halben Zitrone dazugeben, mit der Gemüsebrühe auffüllen und 20-30 Minuten sanft köcheln lassen.
  4. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und heiß servieren.

Ich wollte diese Suppe schon als ziemlich mies ad acta legen, weil sie beim abschmecken einfach vollkommen laff war, bis mir dann aufgefallen ist, daß ich nur Wasser angegossen hatte, keine Gemüsebrühe.. :-I

Advertisements