Schlagwörter

, , , , , , , , , , , ,

Beim Einkaufen gab es gestern Rote Bete mit Stielen und Blättern, im Hinterkopf hatte ich noch, daß die Stiele gut verwertbar sind. Instanz für das kochen (&backen etc.) mit Rote Bete ist natürlich der Rote Bete Blog http://rotebeteblog.wordpress.com . Ofensalat und Stiele asiatisch haben mich jetzt nicht so angesprochen, aber das Sugo! Und das ist auch gut so!

1 sättigende Portion:

  • erwa 100 Gramm Nudeln (Hörnchennudeln)
  • die Stiele von 2-3 Rote Bete
  • 1/2 rote Zwiebel
  • 3 Trockentomaten (in Öl eingelegt oder auch nicht)
  • 200 Gramm Tomaten
  • Basilikum
  • 1-2 EL gefrorene Pflanzenbutter
  • Salz und Pfeffer
  1. Das Nudelwasser aufsetzen.
  2. Die Zwiebel schälen und in Würfel schneiden, in Öl anschwitzen.
  3. Die Stiele der Rote Bete von den Blättern trennen und in 1-2 cm lange Stücke schneiden. Zu den Zwiebeln geben und mit dünsten.
  4. Die getrockneten Tomaten in Streifen schneiden und ebenfalls mitdünsten.
  5. Die Stielansätze der Tomaten rausschneiden, die Tomaten würfeln und in den Topf geben.
  6. Jetzt dürfte das Nudelwasser kochen, die Nudeln nach Packungsanweisung kochen.
  7. Die Sauce mit Salz (verträgt eine ganze Menge) und Pfeffer abschmecken. Die gefrorene Butter gut unterrühren, dadurch wird das Sugo sämiger.
  8. Die Nudeln abgießen, mit dem Sugo und gehackten oder gezupften Basilikumblättern servieren.

Mir hat der Biss der Rote Bete Stiele sehr gefallen 🙂

Advertisements