Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , , ,

L1020490

 

Das heutige Essen folgt einer Anregung aus dem Internet: http://blog.seasonwithspice.com/2012/12/spicy-coconut-ginger-sauteed-kale.html#more Grünkohl war noch von der Grünkohl-Chips-Produktion reichlich vorhanden und Kartoffeln gehen ja auch schnell.

Für 2 Portionen:

  • etwa 1/2 Beutel Grünkohl geschnitten
  • 1/3 Tasse (cup=240 ml, also 80 ml) ungesüßte Kokosflocken
  • 2 EL Sesamöl (geröstet)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 EL frisch geriebener Ingwer
  • 2 EL Sojasauce
  • 1 rote Chilischote
  • Sesam und Pfeffer
  1. Die Kokosflocken in einer trockenen Bratpfanne bei geringer Hitze langsam toasten bis sie anfangen braun zu werden. Aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.
  2. Die Pfanne auswischen, das Sesamöl in die Pfanne geben, Knoblauch reinpressen und Ingwer dazugeben. Alles rösten bis es anfängt zu duften.
  3. Den Grünkohl dazugeben und kochen, bis er zusammenfällt.
  4. Sojasauce unterrühren und noch kurze Zeit weiterkochen, der Grünkohl sollw eich, aber nicht matschig werden.
  5. Mit Pfeffer würzen, die in Ringe geschnittene Chilischote unterrühren und mit Sesam und den gerösteten Kokosflocken garnieren.
  6. Dazu gibt es Salzkartoffeln und braune Bratensauce.

Schnell, einfach und lecker, so muß es sein 🙂

Advertisements