Schlagwörter

, , , , , ,

L1020507

Winterzeit: Vitamin C-Zufuhr durch Zitrusfrüchte, lecker&gesund und bringt obendrein noch Orangenschalen und -zesten ein.

Über die Microplane-Küchenreiben habe ich ja schon einmal ein Loblied gesungen https://kuechenzettelblock.wordpress.com/2011/11/04/heute-bleibt-die-kuche-kalt-microplane-reiben/ zusammen mit einem Zestenreißer (oder Zesteur, wie wir Burschen sagen, die wir unsere Flitterwochen in Paris verbracht haben…) geht die Gewinnung von Orangenschalen und -zesten spielend einfach, so daß es übehaupt kein großer Aufwand ist, vor dem Verzehr von unbehandelten und gut gewaschenen Zitrusfrüchten diese von ihrer äusseren Schale zu befreien. Die bittere weiße Haut unter der Schale wird dabei nicht verletzt, es wird wirklich nur die herrlich duftende äussere Haut abgerieben beziehungsweise gerissen. Die Schalen und Zesten werden anschließend einfach auf einem Stück Küchenkrepp getrocknet und in einer gut verschließbaren  Braunglasflasche aufbewahrt. Der Einkauf von fragwürdig behandelten (oder teuren Bio-) Produkten ist damit unnötig.

Advertisements