Schlagwörter

, , , , , , ,

L1020630Kichererbsen, ich liebe Kichererbsen, was läßt sich nicht alles feines aus dieser Hülsenfrucht kochen? Darum habe ich auch immer ein Glas und mindestens ein Päckchen Kichererbsen im Vorratsschrank. Nur ist es bei den Trockenen immer das Problem, daß sie 1-2 Tage im voraus zubereitet werden müssen,  spontane Aktionen bei akutem Heißhunger auf Kichererbsen sind da nicht drin… Es sei denn, es befindet sich ein Glas gebrauchsfertig zubereitete Kichererbsen im Vorratsschrank… Oder, seit heute, selber Eingekochte! Allerdings erscheint mir der Energieaufwand zum Einkochen hoch, ob das auch tatsächlich so ist, weiß ich leider nicht.

Aber so läuft das Ganze ab:

  1. Kichererbsen etwa 24 Stunden in reichlich Wasser einweichen. Ich wechsele nach gut 12 Stunden das Wasser, weil es mir doch recht trübe erscheint. Sicherlich ist dieses Einweichwasser ein ganz hervorragender Pflanzendünger, aber ich gieße es in den Ausguß…
  2. Die eingeweichten Kichererbsen noch einmal kurz mit Wasser abspülen und dann mit reichlich Wasser und einer Prise Salz kochen, und zwar
  • im Schnellkochtopf, 10-15 Minuten, je nach Angaben des Herstellers,
  • in der Kochkiste (siehe Artikel über die SuS Garbox) 90 Minuten, wenn die Kichererbsen nicht eingekocht werden, sonst 60-70 Minuten oder
  • 60 Minuten im normalen Kochtopf  (40-50 beim Einkochen)
    1. Den sich bildenden Schaum mit einem Schaumlöffel entfernen.
    2. Die Kichererbsen abgießen, das Kochwasser dabei auffangen.
    3. Kurz abspülen und etwas abkühlen lassen.
    4. Die Kichererbsen in ein sauberes Trockentuch einschlagen und sachte durchwalken, so gehen die Häutchen, die die Kichererbsen umhüllen, gut ab. Diese Häutchen entfernen (ich mache das in einer Schüssel mit heißem Wasser, die Kichererbsen sinken zu Boden, und die Häutchen schwimmen auf)
    5. Jetzt lassen sich die gegarten Kichererbsen mit dem Kochwasser bedeckt  in einem verschließbaren Glas bis zu 3 Tage im Kühlschrank aufbewahren oder können eingekocht werden:
    6. Einkochgläser, -deckel und -gummis etwa 5 Minuten in kochendes Wasser einlegen und auf einem nassen Trockentuch ablegen.
    7. Die Gläser etwas mehr als 3/4 mit den Kichererbsen füllen und dann gut 1 cm hoch mit dem Kochwasser angießen. Darauf achten, daß der Rand der Gläser nicht mit dem Einkochgut in Berührung kommt!
    8. Mit Deckel und Gummi verschließen, Deckelklammern befestigen, in dem Einkochtopf  20 Minuten bei  90° C einkochen.
    9. Danach auskühlen lassen und die Klammern entfernen. Prüfen, ob die Deckel fest sitzen (wenn ein Deckel lose ist, hält sich dieses Glas noch 3 Tage im Kühlschrank.

    Die ganze Verarbeitung sollte zügig ablaufen, ich koche die Gläser aus, während ich die Kichererbsen von ihren Häutchen befreie, so daß das Kochwasser und die Kichererbsen nicht so sehr abkühlen.

Advertisements