Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , ,

L1020742Mal auf die Schnelle: selbstgemachte Tagliatelle mit Pilzsauce. Wobei Schnelle relativ ist 😉

Pasta:

  • 200 Gramm Hartweizengries
  • 90 ml warmes Wasser
  1. In einer Schüssel in den Hartweizengries eine Vertiefung drücken, dort das Wasser hineingeben und vom Rand her den Gries mit dem Wasser vermischen. Alles gut durchkneten und zu einer Kugel formen.
  2. Im Kühlschrank mindestens 15 Minuten ruhen lassen, von Hand flach drücken und mit der Walze einer Nudelmaschine mit der gröbsten Einstellung beginnend immer feiner werdend ausrollen. Ich mache je Einstellung 2 Durchgänge und lege den Teig beim zweiten Durchgang doppelt.
  3. Mit einer Schneidwalze (Tagliatelle in diesem Fall) die Teigplatten schneiden, bemehlen und antrocknen lassen.
  4. Die Nudeln werden dann in nicht sprudelnd kochendem Wasser 3-5 Minuten gekocht. Da ich sie über Nacht hatte antrocknen lassen, waren sie nach 5 Minuten gut.

Sauce:

  • Champignons
  • Zwiebel
  • Gemüsebrühe
  • Weißwein
  • Hafersahne
  • Seitanschnitzel (aus der Gefriertruhe, siehe entsprechnder Artikel zum Seitanschnitzel-machen)
  • Salz, Pfeffer und Olivenöl
  1. Die Pilze putzen und vierteln, die Zwiebel schälen und in kleine Stücke schneiden, Seitanschnitzel in Würfel schneiden.
  2. Alles in Olivenöl anbraten und etwa 10 Minuten braten.
  3. Hafersahne, Gemüsebrühe und Weißwein dazugeben, etwa 5 Minuten köcheln lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Die Nudeln abgießen und in der Sauce schwenken.
  5. Alles servieren.
Advertisements