Schlagwörter

, , , , , , , , , , ,

L1020773Improvisiert aus dem, was der Kühlschrank hergab: Champignons und rote Paprikaschoten sowie Räuchertofu

Für 2 Portionen (=2 Schoten)

  • 2 rote Paprikaschoten
  • 1/2 Block Räuchertofu
  • Champignons (wieviel? Keine Ahnung, so etwa 20 größere braune)
  • 2 rote Chilischoten
  • 2 Zwiebeln
  • Zathar
  • Sherryessig
  • Passata
  • Gemüsebrühe, Salz und Pfeffer
  • Nudeln
  1. Den Räuchertofu in kleine Würfel schneiden und kross braten. Beiseite stellen.
  2. Die Zwiebeln schälen und in kleine Würfel schneiden, in einer Bratpfanne andünsten.
  3. Die Champignons putzen und klein schneiden, zu den Zwiebeln geben und ebenfalls dünsten.
  4. Die roten Chilischoten entkernen und klein schneiden, mit in die Pfanne geben und mit Passata zu einer glatten Masse verrühren. Etwa 1 TL Zathar dazugeben.
  5. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  6. Von den roten Paprikaschoten die Stielansätze und die Kerne entfernen und mit der Masse füllen. Einen Schuß Sherryessig in jede der gefüllten Paprikaschoten geben.
  7. In einer Ofenform die Paprikaschoten in etwa 0,5 Liter Gemüsebrühe bei 200° C Umluft gut 30 Minuten im Backofen garen.
  8. Die Nudeln nach Packungsanweisung zubereiten.
  9. Alles zusammen servieren.

Ich habe im Lexikon der Aromen- und Geschmackskombinationen nachgeschaut, was zu Paprikaschoten passt, Thymian und Sherryessig wurde empfohlen, Sherryessig als säuerlicher Ausgleich zu der Süße roter Paprikaschoten.  Deshalb habe ich neben dem Sherryessig Zathar statt reinem Thymian verwendet. Ganz was anders als die mit Hack gefüllten Schoten von früher!

Advertisements