Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , , , ,

L1030629

Nix dolles, aber schnell gemacht und lecker. Der Tofu Rosso von Taifun habe ich zum ersten Mal ausprobiert und fand ihn sehr angenehm. Im Gegensatz zu normalem Tofu läst er sich sehr gut ohne marinieren braten und wird beinahe cross.

  • Reis
  • Tofu
  • Pilze (Champignons)
  • Zwiebel (2 Schalotten)
  • Hafersahne
  • Geröstete Sonnenblumen- und Kürbiskerne
  • Salz, Pfeffer und Öl zum Anbraten
  1. Den Reis waschen und nach Packungsangaben garen.
  2. Den Tofu in Scheiben schneiden und in wenig Öl goldbraun braten.
  3. Die Zwiebeln würfeln und in Öl andünsten.
  4. Die Champignons dazugeben und dünsten. Mit Gemüsebrühe ablöschen und garen.
  5. Mit Hafersahne vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  6. Die Kürbiskerne auf dem Reis verteilen und zusammen mit dem Rest servieren.

Ich habe ja den ganzen Tofuwürfel verarbeitet und auch gleich noch mehr Reis gekocht , den Rest Tofu wird es dann morgen zusammen mit gebratenem Reis geben.

Advertisements