Schlagwörter

, , , , , , , , , , , ,

P1000801Ein  herbstlicher Muffins, ziemlich würzig durch die Melasse und Zimt, Muskat etc. Das Rezept stammt von Isa Chandra Moskowitz aus der Post Punk Kitchen.

Für 12 Muffins

  • 1 3/4 Tassen Mehl (1 Tasse Dinkel 630 und 3/4 Tasse Weizen 550)
  • 3/4 Tasse Zucker (die halbe der im Rezept angegebenen Menge)
  • 1 EL Backpulver
  • 1/4 TL Salz
  • 1 TL Zimt
  • 1/2 TL Muskat
  • 1/2 TL Ingwer
  • 1/4 TL Piment
  • 1/8 TL Nelken
  • 1 Tasse Kürbispüree
  • 1/2 Tasse Sojamilch
  • 1/2 Tasse Öl (Rapsöl)
  • 1 EL Melasse
  1. Die trockenen Zutaten in eine Schüssel sieben und vermischen.
  2. Öl, Sojamilch und Kürbispüree in einer weiteren Schüssel vermischen.
  3. Die Mischung aus Sojamilch, Öl und Kürbispüree zu den trockenen Zutaten geben und gut unterrühren.
  4. Die Muffinformen zu etwa 3/4 füllen und die Muffins bei 180° C etwa 20 Minuten backen, bis ein in die Muffins gestecktes Holzstäbchen sauber wieder rauskommt.

Das Kürbispüree habe ich aus einem Hokaido-Kürbis gemacht: einen Kürbis von den Kernen befreit in Stücke geschnitten auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech etwa 45 Minuten bei 180° C im Ofen gebacken und dann durch ein Sieb passiert. Hält sich in einem verschlossenen Glas sehr gut im Kühlschrank.

Advertisements