Schlagwörter

, , , , , , , , , ,

P1000864Durch die nun 5 Monate Wochenendbetrieb im LaLeLi komme ich ja fast nur noch dazu, hier Gebäckrezepte zu posten. Und das ja eigentlich auch nur für den Sonntagsbetrieb, am Samstag gibt es ja Frühstück, und da kommen (keine) Eiersalate Frischkeese und so Sachen nicht von mir 😉 Der ganze Betrieb des LaLeLi beruht ja auf dem Prinzip der Freiwilligkeit, und so ist es sehr schön zu sehen, daß sich jedes Wochenende einige Leute finden, die bereit sind, einen Kuchen zu backen. Leider kommen aber einige Meinungen auf, die davon ausgehen, daß hier Profis am Werk sind, deren einziger Sinn und Zweck es ist, alle Wünsche zu erfüllen. Die da auch lauten können, für alle möglichen Lebensmittelunverträglichkeiten Lösungen zu finden. So zum Beispiel auch heute, als nach zucker- und weizenfreien Backwerk gefragt wurde. Wenn sich jemand findet, sowas zu machen, dann wird es solche Sachen auch geben. Heute hat mich dann der Ehrgeiz gepackt, und ich habe mal Marmormuffins gemacht. Ohne Zucker (mit Dattelpüree als Süßung und Dinkelmehl) Waren sogar ziemlich gut 🙂 12 Muffins

  • 150-200 Gramm Datteln, entsteint
  • 150-200 ml Wasser
  • 250 Gramm Dinkelmehl (150 Gramm 1030 und 100 Gramm 630)
  • 1/2 Packung Weinsteinbackpulver
  • 1 EL Johannisbrotkernmehl
  • 1 TL Natron
  • 1 Prise Salz
  • 100 ml Öl (Sesam-/Sonnenblumenöl 1:1)
  • 1 EL Mandelmus
  • 1/4 Liter Wasser
  • 2 EL Kakaopulver
  1. Die Datteln 30 Minuten im Wasser einweichen und mit dem Einweichwasser pürieren.
  2. Den Backofen auf 180° C vorheizen.
  3. Mehl, Natron, Salz und Backpulver vermischen.
  4. Mandelmus mit Wasser mixen und Dattelpüree und Öl(e) gut verrühren und zu der Mehlmischung geben und alles schön glatt rühren.
  5. Einen Eßlöffel des Teiges in die Mauffinformen geben, den estlichen Teig mit dem Kakaopulver verrühren und auf die Muffinformen verteilen.
  6. Etwa 20 Minuten backen, die letzten 5 Minuten schon bei ausgeschalteter Hitze.
  7. Abkühlen lassen, aus dem Blech nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Die Muffins werden schön locker und leicht. Mit 200 Gramm Datteln werden sie etwas süßer als mit 150 Gramm. Die nachfragende Person war natürlich heute nicht im Café und hat deshalb dieses Muffins verpasst…

Advertisements