Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , ,

L1040066Anregung auf der facebookseite von https://www.facebook.com/achtungpflanzenfresser  gefunden, dort wurde wiederrum der blog http://www.veganblatt.com/rohkost-tiramisu  veganblatt.com zitiert. Sehr einfaches Rezept mit nur 7 Zutaten und wenig Zubereitungszeit.

Für insgesamt 9 Weckgläser von 200 ml Inhalt

  • 3 Tassen Mandeln (entspricht 1 Beutel zu 200 Gramm)
  • 36 entsteinte Datteln
  • 6 Prisen Meersalz
  • 1 1/2 Tassen Espresso (diese Zutaten für den „Boden“)
  • 1 1/2 Tassen Cashewkerne
  • 6 Bananen
  • 1 TL Kakaopulver
  • Vanilleextrakt (enthält Wodka!)
  • etwas Kakaopulver und Kaffeebohnen
  1. Mandeln blanchieren und wie die Cashews mindestens 4 Stunden einweichen. Die Datteln für mindestens eine Stunde einweichen.
  2. Mandeln, Datteln, Salz und Espresso im Schneidwerk der Küchenmaschine fein pürieren. Die Masse kann aber noch etwas stückig bleiben.
  3. Cashews, Bananen, Kakaopulver und Vanilleextrakt ebenfalls im Schneidwerk der Küchenmaschine fein pürieren.
  4. Die Mandelmasse als Boden in die Weckgläser geben, die Cashewmasse  drauf verteilen, wieder etwas von der Bodenmasse in die Gläser geben und mit der Cashewmasse abschliessen.
  5. Für etwa 1 Stunde in das Tiefkühlfach stellen und kurz vor dem servieren etwas antauen und mit dem Kakaopulver und den Kaffeebohnen verzieren.

Bis auf den Espresso, der ja aus gerösteten Kaffeebohnen ist, sind die anderen Zutaten rohköstlich!  Das Blanchieren der Mandeln ist grenzwertig, doch denke ich, daß sie bei dem Prozeß nicht sehr heiß werden.

Advertisements