Schlagwörter

, , , , , , , , , , ,

L1040078Ein sehr einfaches Rezept aus wenigen Zutaten, nur bei 3 Stunden Verarbeitungszeit etwas zeitraubend. Die Idee ist von Herrn Grün ( http://www.herrgruenkocht.de/veganer-frozen-yogurt-mit-gebrannten-mandeln-und-ahornsirup-und-ganz-ohne-zucker/ ) übernommen. Für 2 Portionen

  • 1 Becher (500 Gramm) Sojayoghurt (die gezuckerte Variante von Alpro Pro)
  • 1 TL Zitronensaft
  • 50 ml + 3-4 EL Ahornsirup
  • 70 Gramm Mandeln
  1. Sojayoghurt, 50 ml Ahornsirup und Zitronensaft vermischen und im TK-Fach 3 Stunden lang einfrieren. Alle 20 Minuten herausnehmen und mit einem Löffel gut durchrühren. So bilden sich keine Kristalle.
  2. Mandeln blanchieren, in Stücke hacken und in einer Pfanne anrösten. Wenn sie dunkel werden und Röstduft aufsteigt mit dem Ahornsirup übergießen und ordentlich rühren, bis alle Flüssigkeit verdampft ist. Das trockene Gemisch noch kurz weiterrösten. Es darf keinesfalls schwarz werden! Auf einem Teller abkühlen lassen.
  3. Nach etwa 1 Stunde, wenn der Yoghurt fest zu werden beginnt, den größten Teil der Mandeln mit dem gefrorenen Yoghurt vermischen.
  4. Nach 3 Stunden den Yoghurt mit den restlichen Mandeln und etwas Ahornsirup anrichten.

Der Yoghurt sollte nicht wieder zurück ins TK-Fach, da er dort durchfriert und Kristalle bildet. Sicherlich läßt sich auch eine Eismaschine verwenden, die alle 20 Minuten Umrührprozedur  ist nämlich nicht so prickelnd… Das war aber mein erster Versuch mit Frozen Yoghurt (ich habe auch noch ein paar Bananenscheiben zu der Yoghurt-Masse gegeben, auch sehr lecker!) und sehe von den ganzen Toppings und Geschmäckern sehr viele interessante Variationsmöglichkeiten.

Advertisements