Schlagwörter

, , , , , , , , ,

P1000952

Zum zweiten Mal mache ich nun von Herrn Grün ( http://www.herrgruenkocht.de/karamell-frozen-yogurt-und-der-neapolitaner-eduardo-colombi/ ) einen frozen yoghurt nach. Der erste mit gebrannten Mandeln hat mir allerdings besser geschmeckt, auch sah er appetitlicher aus.

Für 6 normale Portionen

  • 500 Gramm Sojajoghurt
  • 300 Gramm Sojacuisine
  • 70 Gramm Puderzucker
  • Mark einer Vanilleschote
  • Karamellsirup

Zubereitung des Karamellsirups

  • 250 Gramm Zucker
  • 250 ml warmes Wasser
  1. Den Zucker unter Rühren auflösen, bei Verwendung von Rohrzucker wird das Ganze ziemlich Dunkel, bei weißem Zucker kann es durch etwas längeres Erhitzen etwas dunkler werden.
  2. Das Wasser dazugeben und gut rühren, bis alle Klümpchen aufgelöst sind.
  3. Etwa 3 Minuten leicht köcheln und dann abkühlen lassen.
  4. In eine gut verschließbare Flasche füllen und kühl aufbewahren.

Zubereitung des Frozen Yogurts

  1. Den Joghurt mit dem Puderzucker und dem Mark der Vanilleschote mit einem Schneebesen sehr gut verquirlen.
  2. Die Sojacuisine so gut es gehen aufschlagen und unter die Joghurtmasse heben.
  3. In eine flache Form füllen und in das Tiefkühlfach des Kühlschrankes stellen und 2 Stunden lang alle 30 Minuten kräftig durchrühren.
  4. Dann 2 oder 3 Rinnen in den Joghurt ziehen und mit Karamellsirup auffüllen. Dann die Furchen mit dem Joghurt überdecken und noch ein Muster mit dem Karamellsirup auf den Joghurt gießen
  5. Noch einmal für 2 Stunden in das  Tiefkühlfach stellen.

Der fertige Frozen Yogurt ist nicht für eine längere Aufbewahrung im Tiefkühlfach gedacht, da er dann schnell Kristalle bildet und steinhart wird.

Advertisements